Erlernen Sie die Kompetenz, andere Menschen in einem Team zu führen!

 

Ist die Kompetenz, andere Menschen in einem Team zu führen, angeboren?

Ist es eine "Charaktersache" oder kann man die Fähigkeiten und Einstellungen erlernen, die man braucht, um in seinem Team anerkannt zu sein, es zu Leistungen und Erfolgen anzuspornen und für Zufriedenheit und Gesundheit bei sich selbst und bei den Teammitgliedern beizutragen?

 

Die gute Nachricht ist: Man kann! Dazu braucht es jedoch die Bereitschaft, sich mit seinen eignenen Führungsverhaltensweisen offen und kritisch auseinander zu setzen, auf seine eigene "Führungsbiographie" zu schauen und sich für Feedback und Veränderung bereit zu halten.

 

Gute Führung ist gekennzeichnet durch

  •  achtsame Wahrnehmung und
  • wertschätzende und klare Kommunikation mit den Mitarbeitern, durch das
  • Wahrnehmen und Fördern von Talenten, durch
  • Strukturgebung und auch durch das
  •  "Kümmern" um die Mitarbeiter in schwierigen Situationen.

 

Der "Mensch" in der Rolle des Vorgesetzten spielt eine entscheidende Rolle für die

  • Atmosphäre am Arbeitsplatz, die
  • Arbeitszufriedenheit und nicht zuletzt für den
  • Output des Teams und den
  • Erfolg des Unternehmens oder des Projekts, wie auch zahlreiche Untersuchungen zeigen.

 

Dabei ist von entscheidender Bedeutung, wie der "Mensch" Chef mit sich selbst umgeht, wie er sein eigenes "inneres Team" führt. Kann er seinen Stress gut bewältigen? Sorgt er ausreichend für sich selbst?

 

Inhalte

Sensibilisierung für die Auswirkungen des Führungsverhaltens auf das Team und auf den Einzelnen in Bezug auf Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden

 

Tools einer achtsamen und wertschätzenden Mitarbeiterführung, z.B.

  • Achtsamkeit und Wertschätzung
  • Vertrauen
  • Transparenz, Information und Partizipation
  • Strukturgebung
  • Betriebsklima und Stimmung
  • Mitarbeitergespräche (z.B. Fürsorgegespräch oder Konfliktgespräch)
  • sowie
  • "Self Care" als Führungsaufgabe

 

 

Methoden:
Zu den Themen kommen im Wechsel theoretische Inputs, praktische Übungen und Plenums- und Kleingruppendiskussionen zur Anwendung,

Aktivitäten werden durchgeführt, Realsituationen simuliert,

Gelegenheiten zur Selbstreflexion und zum Feedback eingeräumt.

Dabei wird stets der Praxisbezug hergestellt.

Eine lockere Atmosphäre ist garantiert.

Nach jeder Pause und nach jedem Themenwechsel gibt es sog. Separators zur Stimulation.

 

Eigene Beispiele aus dem Berufsalltag sind ausdrücklich willkommen!

Aktuelles

Die nächsten Termine für die Trainerausbildung in Deutschland 2017:

 

Block 1: 18.-20. Juli

Block 2: 1.-3. August 2018

 

Dazu gehört die Qualitätswerkstatt: 

Fr., 21.9.2018

in Marburg mit

Preconference Workshop

am Do, dem 20.9.2018

 

Bitte fordern Sie Infos an!

 

Trainerausbildung

"Gesund Führen"

auch als

Inhouse-Veranstaltung

buchbar.

Klicken Sie hier

für das

E-Learning Tool

von Dr. Matyssek

und

Prof. Lang

"Förderung psychischer

Gesundheit als

Führungsaufgabe"

Kontakt aufnehmen:

Ich freue mich über einen Anruf, eine E-Mail oder benutzen Sie das Kontaktformular:

 

info@barbara-schade.de